Was tun, wenn das WC verstopft ist

Wc verstopft Nürnberg

Die verschiedensten Mängel sind in jedem Haushalt bekannt. Einmal geht die Glühbirne kaputt, ein anderes Mal ist der Fenstergriff überdreht. Recht oft ist auch das WC verstopft. Insbesondere bei dem Letztgenannten kann nicht lange mit einer Reparatur gewartet werden. Schließlich wird die Toilette von allen Haushaltmitgliedern gleich mehrere Male pro Tag benötigt. Aber wie wird es repariert, wenn ein WC verstopft ist? Ist das eigenständig möglich? Muss ein Handwerker heran? Und ist es nicht vielleicht irgendwie möglich, eine Verstopfung von vornherein zu vermeiden? 

Wenn auch Sie in Nürnberg wohnen und sich solche Fragen stellen, dann ist der folgende Text für Sie geeignet. Schließlich beschäftigt er sich mit diesen Fragestellungen, damit ein „ WC verstopft “ in Nürnberg keine Probleme mehr darstellen kann.

 

Toiletten-Verstopfung: Die möglichen Ursachen

Ein WC verstopft früher oder später in jedem Haushalt einmal. Um das Ausmaß jedoch möglichst gering zu halten, gilt es, die infrage kommenden Ursachen zu kennen. Wenn ein WC verstopft ist, kann eine oder mehrere zusammenwirkende Ursache/ Ursachen wie folgt aussehen:

  • - Zu viel heruntergespültes Toilettenpapier auf einmal
  • - Unsachgemäß entsorgte Gegenstände (zum Beispiel Nahrungsmittel oder Haare)
  • - Hartnäckige Ablagerungen von Schmutz und Kalk, entstanden durch unregelmäßige Reinigung
  • - In den Rohren festgesetzte pulverförmige Abflussreiniger

Damit die Möglichkeit, dass ein WC verstopft möglichst gering gehalten wird, gilt es den Ursachen individuell entgegen zu wirken. Genauer bedeutet es:

  • - Wenig Toilettenpapier in Anspruch zu nehmen oder es in mehreren Gängen herunter zu spülen
  • - Gegenstände wie Nahrungsmittel oder Haare in den Abfalleimer zu entsorgen
  • - Eine regelmäßige WC-Reinigung durchzuführen und
  • - Nur flüssige Abflussreiniger zu verwenden.

 

WC verstopft: Eigenständig die Verstopfung lösen

In vielen Fällen können Hausmittel zu ihrem Einsatz gelangen, wenn ein WC verstopft ist. Die bekanntesten Mittel um ein „ WC verstopft “ wegzubekommen sind:

  • - Toilettenbürste
  • - Saugglocke (auch Pümpel genannt)
  • - Heißes Wasser
  • - Abwasch- oder Reinigungsmittel

Für die Möglichkeit, das Problem „ WC verstopft “ mit der WC-Bürste in den Griff zu bekommen, ist kein weiteres Utensil als die Bürste nötig. Sie gelangt ein Stück weit in den Abfluss hinein und es wird versucht, die Ablagerungen wegzudrücken. Funktioniert dies, so erfolgt mehrmalig ein weiteres Drücken. Ist ein WC verstopft, so kann auch eine Saugglocke behilflich sein. Bei ihrer Anwendung kommt sie in den Abfluss von der verstopften Toilette hinein. Schließlich erfolgt ein mehrmaliges kräftiges Pumpen. Somit entsteht eine Sogwirkung, welche die Verstopfung lösen soll. Die nächste Möglichkeit, um das Problem „WC verstopft “zu beseitigen, ist heißes Wasser. In einer größeren Menge wird es einfach nach und nach in den Abfluss hineingekippt. Dabei darf es natürlich nicht zu einem Überlaufen kommen. Das heiße Wasser selbst löst durch die Wärme die Festsitzungen im Rohr und spült sie auch gleich weg. Ist ein WC verstopft, empfiehlt es sich auch oftmals, noch zu guter Letzt Abwasch- oder Reinigungsmittel in den Abfluss hineinzugeben. Es kann während einer Einwirkungszeit von einigen Minuten die Ablagerungen lösen. Ein Wegspülen mit Wasser kann nun möglich sein.

 

Wenn sämtliche Hausmittel nichts helfen…

… gilt es, einen Fachmann zu informieren. Für ihn ist es kein Problem, wenn ein WC verstopft ist, die Verstopfung wieder zu beseitigen. Natürlich wird er eine entsprechende Rechnung für seine Tätigkeit verlangen. Und dennoch ist es günstiger als zu versuchen, die Toilette mit Gewalt zu reparieren und dabei noch etwas zu beschädigen.