Wenn das Abflussrohr verstopft …

Abflussrohr Rohrreinigung Nürnberg

Es ist sicherlich für Niemanden etwas Neues, wenn unangenehme Gerüche aus dem Abfluss in die Räume gelangen und gluckernde Geräusche sind zu vernehmen. Kurz gesagt ist das Abflussrohr verstopft. Dies geschieht früher oder später einmal in allen Haushalten. In den Einen mehr und in den Anderen passiert das weniger häufig. Dabei ist die Möglichkeit, dass ein Abflussrohr verstopft, so gering wie nur möglich zu halten. Hierfür müssen natürlich die Ursachen gekannt und vor allem erkannt werden. Des Weiteren ist es wichtig, dass die Verstopfung schnellstmöglich gelöst wird. Die möglichen Ursachen als auch Tipps, um die Verstopfung eigenständig loszuwerden, erfahren Sie im folgenden Artikel der Rohrreinigung Nürnberg.

Mögliche Ursachen, warum ein Abflussrohr verstopft

Die Ursachen, weshalb ein Abflussrohr verstopft, können sehr verschieden sein. Bei dem Küchenabfluss kann es zum Beispiel aufgrund von Essensresten dazu kommen, dass ein Abflussrohr verstopft. Mit abzuspülendem Essgeschirr, Kochutensilien oder durch den Abwaschlappen können sie in das Rohr hineingelangen, wo sie sich schnell einmal festsetzen. Bei dem Badewannenabfluss beziehungsweise bei dem Abfluss von dem Badezimmerwaschbecken liegen die Ursachen wieder wo anders. Hier sind es meistens die Haare, welche hervorrufen, dass ein Abflussrohr verstopft. Beim Haare waschen oder beim Föhnen (am Waschbecken) finden sie den Weg in das Rohr. Ganz genauso ist es während des Duschvorganges bei dem Abfluss von der Dusche. Komplett andere Gründe, warum ein Abflussrohr verstopft, hingegen existieren bei dem Toiletten-Abfluss. Hier sind die Hauptursachen: Zu viel Toilettenpapier, pulverförmige Abflussreiniger als auch eine unregelmäßige Reinigung. Neben all den genannten einzelnen möglichen Ursachen, weshalb ein Abflussrohr verstopft, gibt es noch eine Menge anderer Faktoren, welche für alle zutreffend sind. Damit sind zum Beispiel unsachgemäß entsorgte Gegenstände, wie zum Beispiel Nahrungsmittel gemeint. Häufig werden sie durch einen Waschbecken- oder WC- Abfluss entsorgt, wobei sie sich dann in den Rohren festsetzen und das Abflussrohr verstopft. So ist es aber auch mit Schmutzwasser, welches beim Händewaschen nach getaner Gartenarbeit oder beim Schuhe putzen zustande kommt. Natürlich können die Ursachen, warum ein Abflussrohr verstopft, nicht alle unterdrückt werden. Dennoch kann die Wahrscheinlichkeit, dass ein Abflussrohr verstopft, unter Einhaltung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen sehr gering gehalten werden.

 

Die Verstopfungsgefahr so gering wie nur möglich halten…

… dies ist gar nicht so schwer. Ein einfaches Hilfsmittel ist hierfür das Abflusssieb. Genau dieses Abflusssieb kann in Nürnberg in sämtlichen Baumärkten recht kostengünstig erworben werden. Um es anzuwenden, wird es in den Abfluss hineingehangen. Von nun an fängt es sämtliche Essensreste, Haare oder anderen gröberen Schmutz im Wasser auf, welcher danach in den Abfalleimer zu entsorgen ist. Dass ein Abflussrohr verstopft, welches mit der Toilette zusammenhängt, kann wiederum anderweitig verhindert werden. Hierbei kann zum Beispiel weniger Papier benutzt werden, nur flüssige Abflussreiniger zur Anwendung kommen und eine regelmäßige WC-Reinigung stattfinden. Wenn die Verstopfung erst einmal eingetreten ist, dann heißt es sie schnell zu beseitigen. In Nürnberg gibt es eine Menge Fachfirmen, welche sich darauf spezialisiert haben. Doch ist es auch oftmals möglich, eine eigenständige Reparatur durchzuführen, wenn ein Abflussrohr verstopft ist. Einige leicht anzuwendende Möglichkeiten hierfür sind: Die Saugglocke, die Backpulver-Essig-Lösung, die Rohrreinigungsspirale als auch die Klobürste (beim WC-Abfluss).